zum Inhalt springen

Kompendium Unterstützte Kommunikation

Herausgeber*innen: Boenisch, Jens; Sachse, Stefanie K.

Verlag: Kohlhammer

In den letzten 30 Jahren hat sich Unterstützte Kommunikation in Theorie, Forschung und Praxis enorm weiterentwickelt und ist mittlerweile in vielen pädagogischen, therapeutischen und medizinischen Arbeitsbereichen wichtiger Bestandteil professioneller Arbeit. Das Kompendium fasst diese Entwicklungen zusammen und ermöglicht durch eine neue Konzeption einen systematischen Zugang in die verschiedenen Themen- und Arbeitsfelder der UK. Neben theoretischen Grundpositionen werden die Bereiche Sprachentwicklung und UK, Diagnostik in der UK, Intervention und Teilhabe, Literacy (Schriftspracherwerb), Versorgungsstrukturen und Qualitätssicherung sowie Forschung und Evaluation auf Basis des aktuellen Forschungs- und Wissensstandes ausdifferenziert. Das Kompendium ist als Studienbuch für die Aus- und Weiterbildung konzipiert und baut mit seinem durchgängigen Fokus auf ICF, soziale Teilhabe und Partizipation eine Brücke zwischen den pädagogisch und medizinisch-therapeutisch beteiligten Professionen. Jens Boenisch ist Professor an der Universität zu Köln und Leiter des Forschungs- und Beratungszentrums für Unterstützte Kommunikation (FBZ-UK). Stefanie K. Sachse ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität zu Köln und am FBZ-UK.

Mit Beiträgen von:
Appelbaum, Birgit / Bartosch, Roman / Bernasconi, Tobias / Boenisch, Jens / Bosse, Ingo / Braun, Ursula / Castaneda, Claudio / Dangschat, Hendrik / Dederich, Markus / Erdélyi, Andrea / Erickson, Karen / Feichtinger, Marcel / Fröhlich, Nina / Garbe, Carolin / Geck, Tanja / Giel, Barbara / Hansen, Franca / Hennig, Birgit / Hernando, Anna / Herrmann, Thomas / Hogrebe, Friederike / Kamps, Norbert / Koppenhaver, David / Sachse, Stefanie K.