zum Inhalt springen
Sprache – Stimme – Gehör

Prädiktoren stimmbezogener Lebensqualität und stimmlicher Selbstwahrnehmung von trans* Frauen

Das Bild zeigt eine Audiovisualisierung in Form von Balken
Foto: freepik.com

Autorinnen: Salm, Sandra; Neumann, Sandra

Die Zusammenhänge von stimmbezogener Lebensqualität (VQOL) mit Soziodemografie und Transition bei trans* Frauen sind international wenig und im deutschsprachigen Raum noch nicht untersucht. Mittels eines Online-Surveys wurden die VQOL und wahrgenommene Weiblichkeit des eigenen Stimmklangs anhand des TVQMtF erhoben. Es wurden außerdem Daten zur Soziodemografie und Transition erfasst. Zur Bestimmung der Zusammenhänge erfolgten Korrelations- und Regressionsanalysen. Hierfür lagen auswertbare Datensätze von 127 trans* Frauen vor. Signifikanter Prädiktor für die VQOL ist die Inanspruchnahme einer geschlechtsangleichenden Operation. Für die stimmliche Selbstwahrnehmung war dies darüber hinaus die Inanspruchnahme einer Stimmoperation. Insgesamt weisen die berechneten Zusammenhänge auf eine höhere VQOL bei fortgeschrittener Transition hin, sodass im Rahmen des Stimmtrainings bei trans* Frauen der Einfluss der gesamten Transition auf den Outcome berücksichtigt werden sollte.

Online ahead of print. doi: 10.1055/a-0833-7859