zum Inhalt springen
Neuer wissenschaftlicher Ausschuss der FRA

Professorin Anne Waldschmidt wurde in den neuen Wissenschaftlichen Ausschuss der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte berufen

Foto: European Union Agency for Fundamental Rights

Der Verwaltungsrat der FRA (Agentur der Europäischen Union für Grundrechte) hat in seiner Sitzung vom Mai 2018 fünf Frauen und sechs Männer ernannt, die den neuen wissenschaftlichen Ausschuss der Agentur bilden werden. Die Mitglieder wurden aus 100 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt.

Die 11 anerkannten Sachverständigen sind Kieran Bradley, François Crépeau, Theodora Kostakopoulou, Joanna Kulesza, Julia Laffranque, Anja Mihr, Francesco Palermo, Martin Scheinin, Nico Schrijver,
Anne Waldschmidt und Siniša Zrinšcak. Ihre wissenschaftliche Fachkompetenz erstreckt sich auf Gebiete wie EU-Recht, Sozialwissenschaften, Völkerrecht, Politikwissenschaft und vergleichendes (öffentliches) Recht.

Weitere Infos finden SIe hier.